Aktuelles aus dem Jahr 2011

Dezember 2011
 

Stunde der Wintervögel

Foto:  NABU

Stunde der Wintervögel 2012

 

Mit mehr als 85.000 Teilnehmern und rund 2,6 Millionen gemeldeten Vögeln war die erste bundesweite Stunde der Wintervögel ein großer Erfolg.  Vom 6. bis 8. Januar sind nun zum zweiten Mal alle Naturfreunde  aufgerufen, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden.

 

Im Mittelpunkt der Stunde der Wintervögel stehen die uns vertrauten  und oft weit verbreiteten Vogelarten. Wo kommen Sie vor, wo sind sie  häufig und wo selten geworden, wie wirkt sich der Klimawandel auf die  Wintervögel aus? Je genauer wir über solche Fragen Bescheid wissen,  desto besser kann sich der NABU für den Schutz der Vögel stark machen.

 

Neben den Standvögeln, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, lassen sich zusätzliche Wintergäste beobachten, die aus dem noch kälteren  Norden und Osten nach Mitteleuropa ziehen. Bei Nahrungsengpässen tauchen in manchen Wintern in riesiger Zahl auch Invasionsvögel wie  Seidenschwanz, Erlenzeisig oder Bergfink auf.

 


 

November 2011

Pflegeaktion in der Nordoer Heide

                                                                                                                                                                                        Foto:  Jule Peters

 

Die Pflegeaktion in der Nordoer Heide am 12.11.2011 war ein toller Erfolg! Fast 100 Helfer waren dem Aufruf der veranstaltenden Vereine und Verbände, darunter die NABU-Gruppen Itzehoe, Schenefeld und Glückstadt, gefolgt. Gut versorgt und gestärkt durch die Landfrauen konnten über 5 ha Heidefläche mit Freischneider, Handsägen, Astscheren und Motorsägen vom Aufwuchs durch Birke und Kiefer befreit werden. Nun sind für die wärmeliebenden Tier- und Pflanzenarten, die in Schleswig-Holstein immer seltener werden, günstige Lebensbedingungen geschaffen worden. Nicht nur das Gefühl etwas "Handfestes" getan zu haben, machte zufrieden, sondern auch die Tatsache das so viele Menschen an einem Strang ziehen. Ein großer Dank an alle Beteiligten!

 


 

Oktober 2011
 

Die Dohle

Foto:   NABU

Vogel des Jahres 2012: Die Dohle

 

Der NABU hat die Dohle (Coloeus monedula) zum Vogel des Jahres 2012 erklärt. Damit beleuchtet der NABU eine der intelligentesten  heimischen Vogelarten, die trotz ihrer Anpassungsfähigkeit immer weniger Nistmöglichkeiten findet. Mit der Ernennung zum Vogel des Jahres setzt  sich der NABU verstärkt für die geselligen Dohlen ein, denn ihre  Lebensräume werden immer mehr eingeengt. Es ist dringend, die  vielseitigen Stimmtalente besser zu schützen, denn Dohlen stehen bereits in mehreren Bundesländern auf der Roten Liste der gefährdeten Arten  oder wie in Schleswig-Holstein auf der Vorwarnliste.

 

Mehr ...

 


 

August 2011
 

Familienausflug in der Nordoer Heide

Foto:  L. Peters

Familienausflug in die Nordoer Heide

 

Viele Augen sehen mehr als nur zwei - so hätte das Motto des Ausfluges in die Nordoer Heide lauten können. Denn durch aufmerksames Beobachten und fachkundige Experten konnten etliche Tier- und Pflanzenarten entdeckt werden, an denen viele von uns einfach vorbei gelaufen wären. Der Acker-Kleinling, der Zwerglein, die Knorpelmiere oder winzige junge Kreuzkröten forderten zum genauen Hinsehen auf.

 

Unter anderen sind es diese Arten, die den ehemaligen Truppenübungsplatz im Süden von Itzehoe zum extrem schützenswerten Gebiet machen. Deshalb muss alles unternommen werden, um die zunehmende Verbuschung und Bewaldung zu verhindern, um die baumlosen Trockenrasen zu erhalten.

 


 

Juni 2011
 
Schwalbenberingung

Schwalbenberingung

 

Der NABU Itzehoe unterstützte Sönke Martens bei der Beringung von Schwalben im Auftrage der Vogelwarte Helgoland. An einem bekannten Schlafplatz wurden Fangnetze installiert und in den Abendstunden knapp 80 Rauchschwalben beringt. Diese ornithologische Grundlagenforschung dient der Untersuchung des Zug- und Brutverhaltens und damit dem Schutz der Vogelwelt. Bei der Beringung wurden zudem das Geschlecht, die Färbung sowie biometrische Daten erfasst und die Vögel dann unversehrt wieder in die Freiheit entlassen. Der unmittelbare Kontakt mit den Tieren war für viele von uns eine neue faszinierende Erfahrung.

 

Sollten Sie einmal einen beringten bzw. markierten Vogel finden, können Sie sich unmittelbar an der Vogelforschung beteiligen und den Fund hier melden.

 

 

 

 

 

Foto:  L. Peters

 

Unser NABU-Garten

Foto:  L. Peters

Unser Garten nimmt Formen an!

 

Das Dach der Gartenlaube hat eine Dachbegrünung aus verschiedenen Mauerpfeffer-Arten erhalten und der vorhandene Teich ist vergrößert worden. Viel Zeit und Arbeit wurde investiert: Dank der Hilfe der Berufsschulklasse der Landschaftsgärtner der Berufliche Schule des Kreises Pinneberg in Elmshorn gingen die Arbeiten zügig voran. Für die Schüler war es zum Abschluss ihrer Ausbildung eine willkommene praktische Übung, das Theoriewissen in die Praxis umzusetzen.

 

Nach den Ferien sind dann die Holzfachleute der Beruflichen Schule aus Itzehoe an der Reihe, der Gartenlaube eine neue Außenverschalung mit Lärchenholz zu verpassen.

 

 


 

Mai 2011
 

Kindergruppe

Foto:  Birgit Ruhlig

Start der Kindergruppe

 

Mit zwölf Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren haben wir unsere Kinderarbeit in Itzehoe begonnen. Wir freuen uns über die große Resonanz und auf die nächsten Termine mit “unseren” Kindern! Noch gab es am Gründungstag im Naturerlebnisgarten  nicht so viel zu entdecken, aber das wird sich schnell ändern, denn mit den Kindern wollen wir den Garten zur einer Oase für Mensch und Tier entwickeln. Auch die Gartenlaube hat schon ein neues Dach erhalten und wird zukünftig mit einer Dachbegrünung aufblühen.

 


 

April 2011
 

Das Blaukehlchen

Foto:   NABU

Beobachtung mit Ansage

 

Wir wollten die Blaukehlchen in St. Margarethen begrüßen und das haben wir auch zahlreich: Mindestens zehn singende Männchen konnten wir hören als auch ausgiebig beobachten. Bei strahlendem Sonnenschein waren schon am Treffpunkt des Ausfluges die ersten Blaukehlchen zu vernehmen. “Vor einer Wochen konnte ich 27 singende Männchen registrieren und ich vermute, dass sich dieses Jahr mindestens 40 Brutpaare im Gebiet befinden” meinte Harold Ingwersen, der das Gebiet betreut und wieder fachkundig durch das Elbevorland führte. Uferschnepfe, Rotschenkel, Säbelschnäbler und Kiebitz zeigten ihre Revierflüge und auch die ersten Schilfrohrsänger ließen ihren Gesang ertönen. Nur auf der Durchreise waren die annähernd 3000 Weißwangengänse, die noch im Gebiet rasteten.

 

Wie immer ist das Vorland von St. Margarethen einen Ausflug wert gewesen!

 

Spritspar-Training in Zusammenarbeit mit dem Autohaus Eskildsen
Spritspar-Training

Unter dem Motto "Umschalten - ganz einfach Sprit sparen" haben der NABU Itzehoe und das Autohaus Eskildsen am 9. April einen Aktionstag zum Sprit sparenden Autofahren veranstaltet. Dabei hatten Interessierte die Gelegenheit, mit professionellen Trainern kostenlos ein Spritspar-Training zu absolvieren.

 

Auf einer vorgegebenen Fahrtstrecke gaben Experten Anleitung, wie man ohne Zeitverlust bis zu 25 Prozent Sprit gegenüber der üblichen Fahrweise sparen kann. Viele Teilnehmer zeigten sich verblüfft und erfreut über den erzielten Effekt.

 

Die Veranstaltung war Teil einer bundesweiten Kampagne, die für eine sparsame Fahrweise wirbt und mit der NABU und Volkswagen einen konkreten Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Autofahrer seien auch durch die steigenden Kraftstoffpreise zusätzlich für das Thema Sprit sparen sensibilisiert. Neben dem positiven Aspekt für die Umwelt, entlaste der Autofahrer auch noch seinen Geldbeutel.

 


 

März 2011
 
Ausflug mit den Itzehoer Wasserwanderern

Ausflug mit den Itzehoer Wasserwanderern

 

Im Rahmen einer ökologischen Schulung durften wir den Itzehoer Wasserwanderern die Vogelwelt des Meldorfer Speicherkooges zeigen. Bei strahlendem Sonnenschein gab es zwar nicht so viele Zugvögel zu sehen wie erwartet, aber etliche Enten- und Gänsearten, hoch am Himmel singende Feldlerchen und die zur Landschaftspflege eingesetzten Wildpferde gaben einen Einblick in die vielfältige Natur des Kooges.

 

 

 

 

Foto:  Martin Ölscher

 


 

Februar 2011
 

Fledermaus im Winter gefunden?

 

So können Sie einer aus dem Winterschlaf erwachten Fledermaus helfen:
Bei plötzlichem Wetterumschwung erwachen Fledermäuse manchmal aus dem Winterschlaf und wollen ihr Quartier noch einmal wechseln oder etwas trinken. Bei frostigem Wetter finden die Tiere weder Nahrung noch Wasser und sind schnell entkräftet. Mehr ...

 

< 2012 2010 >